Portugal Wine Trophy

Ein starker Auftritt im Land des Portweins

Teilnahmegebühren

Die Teilnahmegebühr beträgt pro eingereichter Probe 135,00 €. In Deutschland ist zu diesem Betrag zusätzlich die gesetzliche MwSt. in Höhe von 25,65 € (19%) zu entrichten. Für Länder der Europäischen Gemeinschaft und sonstige Drittländer entfällt die MwSt bei Vorlage der UID Nummer.
Um den einzelnen Winzerbetrieben die Möglichkeit einer verstärkten Teilnahme zu bieten wurde für Winzerbetriebe folgende Sonderregelung eingeführt:

Die einzelnen Produzenten werden nach der Größe Ihrer Unternehmen eingeordnet. Hierbei gilt die Anbaufläche als Grundlage. Die Teilnahmegebühr beträgt auch für diese Unternehmen 135,00 € pro Gebühr.

Es gilt folgende Staffelung:

GrößeGebührenWeineweitere Weine
5 ha11plus 2 frei*
10 ha22plus 4 frei*
15 ha33plus 6 frei*
20 ha44plus 8 frei*
25 ha55plus 10 frei*
30 ha66plus 12 frei*
35 ha77plus 14 frei*
40 ha88plus 16 frei*
45 ha99plus 18 frei*
50 ha1010plus 20 frei*
*jede weitere Gebühr gilt für 3 Weine

Es wird immer die tatsächlich eingereichte Menge an Weinen berechnet, wobei die Größe des Winzerbetriebes maßgeblich für die maximal zu berechnende Gebührenanzahl ist. Bei Winzerbetrieben, die durch Zukauf von Trauben, Most oder auch Fasswein Ihre Produktion steigern, greift diese Regelung nicht. Sie werden entsprechend der angestellten Weine abgerechnet. Die DWM - Deutsche Wein Marketing GmbH behält sich vor, die angegebenen Unternehmensgrößen zu kontrollieren und bei Abweichungen die tatsächliche Größe bei der Berechnung zugrunde zu legen.

Sollten mehr Weine eingereicht werden als die hektarabhängige Gebühr abdeckt, so werden diese mit dem gleichen Schlüssel ( 3 Weine – 1 Gebühr) berechnet. Werden weniger Weine als die hektarabhängige Gebühr abdeckt eingereicht, so wird die tatsächliche Anzahl an eingereichten Weinen berechnet. Die Teilnahmegebühren müssen bis mindestens 10 Tage vor der entsprechenden Verkostung vollständig bei der DWM - Deutsche Wein Marketing GmbH eingegangen sein. Ansonsten wird die eingereichte Probe von der Verkostung ausgeschlossen.

Rechenbeispiel für die maximale Hektargebühr bei Winzerbetrieben

 

Beispiel 1

Es werden mehr Weine eingereicht als die maximale Gebührenhöhe.

Größe des Unternehmens : 7,5 Hektar
eingereichte Menge an Proben : 6
max. Gebühren bis 10 Hektar : 2
zu zahlende Gebühren : 2 x 135,00 € = 270,00 € zzgl. MwSt
Ersparnis : 4 x 135,00 € = 540,00 € zzgl. MwSt

Durchschnittlicher Preis pro eingereichter Probe: 45,00 € zzgl. MwSt

 

Beispiel 2

Größe des Unternehmens : 4 Hektar
eingereichte Menge an Proben : 9
max. Gebühren bis 5 Hektar : 1
nicht berechnete Weine: 2
zusätzliche Gebühren: 2 (6 Weine, je 3 Weine eine Gebühr)
zu zahlende Gebühren : 3 x 135,00 € = 405,00 € zzgl. MwSt
Ersparnis : 6 x 135,00 €  = 810,00 € zzgl. MwSt

Durchschnittlicher Preis pro eingereichter Probe: 45,00 € zzgl. MwSt

 

Beispiel 3

Größe des Unternehmens : 38 Hektar
eingereichte Menge an Proben : 17
max. Gebühren bis 40 Hektar : 8
zu zahlende Gebühren : 8 x 135,00 € = 1.080,00 € zzgl. MwSt
Ersparnis : 9 x 135,00 € = 1.215,00 € zzgl. MwSt

Durchschnittlicher Preis pro eingereichter Probe: 63,53 € zzgl. MwSt

 

Beispiel 4

Es werden weniger Weine eingereicht als die maximale Gebührenhöhe abdeckt.

Größe des Unternehmens : 38 Hektar
eingereichte Menge an Proben : 3
max. Gebühren bis 40 Hektar : 8
zu zahlende Gebühren : 3 x 135,00 € = 405,00 € zzgl. MwSt

Durchschnittlicher Preis pro eingereichter Probe: 135,00 € zzgl. MwSt

 

Beispiel 5

Es wird genau die Menge der maximalen Gebührenhöhe eingereicht.

Größe des Unternehmens : 20 Hektar
eingereichte Menge an Proben : 4
max. Gebühren bis 40 Hektar : 4
zu zahlende Gebühren : 4 x 135,00 € = 540,00 € zzgl. MwSt
Ersparnis : keine - bis zu 12 weitere Weine wären jedoch kostenfrei

Durchschnittlicher Preis pro eingereichter Probe: 135,00 € zzgl. MwSt

Probenpass

Sollte Ihre online-registrierung nicht erfolgreich gewesen sein, können Sie den Probenpass herunterladen und per email oder fax an uns senden.

Probenpass PWT-17

 

Bitte achten Sie darauf, dass

  • alle Felder ausgefüllt sind
  • alle Informationen lesbar sind
  • der Probenpass dem Weinpaket beigelegt ist
  • Sie uns die genaue Anzahl der eingesendeten Probenpässe mitteilen

Die wichtigsten Weinwettbewerbe weltweit

Kurz & Knapp

Verkostung:
18. - 21. Mai 2017

Ort:
Anadia, Bairrada

Patronage:
OIV, UIOE, VinoFed

Gebühr pro Wein:
135,– € (zzgl. Mwst.)

Anmeldung:
www.dwm.de 
+49 (0)30 4303 7300

Einsendeschluss (Berlin):
28 April 2017

Anmelde- und Einsendeschluss (Bairrada):
15 Mai 2017

Ergebnisse:
ab Juni 2017

Zur Anmeldung